IOCO
IOCO
image
IOCO Ausstellungenioco-artMuseen MünsterPressemeldung

Münster, Picasso-Museum, Besucheransturm zur Andy Warhol Ausstellung, IOCO Aktuell, 28.09.2022

avatar
Redaktion
25. September 2022
32 views
Kunstmuseum Pablo Picasso Muenster © Kunstmuseum Pablo Picasso
Kunstmuseum Pablo Picasso Muenster © Kunstmuseum Pablo Picasso

Kunstmuseum Pablo Picasso

 Andy Warhol – Besucheransturm im Picasso-Museum

 51.000 Menschen sahen Andy Warhol – Pop Art-Ausstellung 

Zur Eröffnung im Mai 2022  berichtete IOCO / Hanns Butterhof ausführlich über die auffällige Andy Warhol – Pop Art-Ausstellung im Picasso-Museum von Münster:

Gerade wurde die Aufmerksamkeit der Kunstwelt wieder auf Andy Warhol (1926 – 1987) gerichtet, als sein Portrait „Marilyn“ der US-Diva Marilyn Monroe für rund 195 Millionen Dollar versteigert wurde, dem Rekordpreis für ein Werk aus dem 20. Jahrhundert. Er übertraf damit den bisherigen Rekordhalter Pablo Picasso (1881 – 1973), dessen „Les femmes d’Alger“ mit etwa 160 Millionen Dollar unter den Hammer kam.

Jetzt zeigt das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster bis zum 19. 9. 2022 die Ausstellung Andy Warhol. Prints und Screen Tests mit rund 80 Drucken aus den Beständen einer Privatsammlung und 8 kurzen Experimentalfilmchen aus dem Andy Warhol-Museum Pittsburg.

Dem sehr aktuellen, wenn auch nur kommerziellen Bezugspunkt fügt Museumsdirektor Markus Müller noch zwei weitere hinzu, die eine Ausstellung von Warhol im Picasso-Museum nahelegen: Formal begegnen sich beide im breiten Verwenden des Druckes, thematisch in der mehr oder weniger respektvollen Variation von Originalen anderer Künstler. Biographische Berührungspunkte gibt es nicht, Warhol hat, wie Müller ausführt, zwar Picasso bewundert, der aber hat ihn ignoriert.

 Kunstmuseum Pabblo Picasso Münster / hier Kuratorin Ann-Kathrin Hahn vor Beuys und Goethe © Hanns Butterhof
Kunstmuseum Pabblo Picasso Münster / hier Kuratorin Ann-Kathrin Hahn vor Beuys und Goethe © Hanns Butterhof

Die Ausstellung hat Kuratorin Ann-Kathrin Hahn thematisch eingerichtet und zeigt auf zwei Etagen Porträts,  Amerikanische Mythen und Kunst nach Werken anderer Künstler. Blickfang unter Warhols Druckgrafiken ist in der ersten Etage im zentralen großen Saal „Marilyn“ in mehreren Fassungen, darunter auch die in New York versteigerte auf grünem Grund und im gleichen Format. Der wertsteigernde Unterschied liegt nicht wesentlich im Ästhetischen oder der Drucktechnik, sondern im Material: Während das Ausstellungsstück auf Papier gedruckt ist, glänzt das Auktionsexemplar auf Leinwand und gilt damit als Gemälde.

Mit einem großen Besucheransturm ging Ende September 2022 die Andy Warhol-Ausstellung im Picasso-Museum zu Ende. Insgesamt sahen 51.000 Kunstfans den berühmten Pop Art-Weltstar seit der Eröffnung im Mai. „Unsere hohe Besuchererwartung wurde mit dem Gesamtergebnis weit übertroffen“, berichtet Andrea Hagemann, Vorstand des Picasso-Museums.Allein am letzten Ausstellungswochenende kamen 2.500 Menschen zu uns ins Museum und der begleitende Katalog ist längst restlos ausverkauft.“ Insgesamt zählt die Pop Art-Ausstellung damit zu den vier erfolgreichsten Präsentationen seit Bestehen des Picasso-Museums. Aufgrund des hohen Andrangs hatte das Museum die Öffnungszeiten zum Ende der Ausstellung verlängert und weitere öffentliche Führungen angeboten.

Picasso Museum Münster / ANDY WARHOL Pop Art- Austellung © Hanna Neander
Picasso Museum Münster / ANDY WARHOL Pop Art- Austellung © Hanna Neander

Die Schau zeigte rund 80 Druckgrafiken aus einer deutschen Privatsammlung und acht Experimentalfilme aus dem Andy Warhol-Museum in Pittsburgh. Unter den ausgestellten Werken waren zahlreiche einzigartige Probe- und Künstlerexemplare, die zum Teil erstmalig öffentlich in Deutschland ausgestellt wurden. Zu sehen waren viele von Warhols legendären Bildmotiven, darunter Marilyn Monroe, die Campell-Suppendose, seine farbenfrohen Blütenbilder und viele Porträts von prominenten Hollywoodstars der 1950er- bis 80er-Jahre.

Picasso Museum Münster / ANDY WARHOL Pop Art- Austellung © Hanna Neander
Picasso Museum Münster / ANDY WARHOL Pop Art- Austellung © Hanna Neander

Für die Ausstellung waren Warhol-Fans aus ganz Deutschland angereist und die Besucherstimmen vor Ort und auf den Social Media-Kanälen waren eindeutig positiv: Die Ausstellung ist wirklich toll. Schön, dass Münster es möglich gemacht hat. Dankeschön!“, schrieb eine Followerin im Netz.

Die Warhol-Ausstellung wird nicht verlängert oder in weiteren Museen gezeigt. Stattdessen reisen die Werke zurück zu ihrem privaten Sammler. Das Picasso-Museum öffnet bereits am Samstag (1. Oktober) die beiden neuen Ausstellungen „Fernande und Françoise – Erinnerungen an Picasso“ und „Boten der Nacht – Expressive Avantgarden in Deutschland 1918-1968. Die Sammlung Sorst“.

Mit einem großen Besucheransturm ging am Wochenende die Andy Warhol-Ausstellung im Picasso-Museum zu Ende. Insgesamt sahen 51.000 Kunstfans den berühmten Pop Art-Weltstar seit der Eröffnung im Mai. „Unsere hohe Besuchererwartung wurde mit dem Gesamtergebnis weit übertroffen“, berichtet Andrea Hagemann, Vorstand des Picasso-Museums. „Allein am letzten Ausstellungswochenende kamen 2.500 Menschen zu uns ins Museum und der begleitende Katalog ist längst restlos ausverkauft.“ Insgesamt zählt die Pop Art-Ausstellung damit zu den vier erfolgreichsten Präsentationen seit Bestehen des Picasso-Museums. Aufgrund des hohen Andrangs hatte das Museum die Öffnungszeiten zum Ende der Ausstellung verlängert und weitere öffentliche Führungen angeboten.

Die Schau zeigte rund 80 Druckgrafiken aus einer deutschen Privatsammlung und acht Experimentalfilme aus dem Andy Warhol-Museum in Pittsburgh. Unter den ausgestellten Werken waren zahlreiche einzigartige Probe- und Künstlerexemplare, die zum Teil erstmalig öffentlich in Deutschland ausgestellt wurden. Zu sehen waren viele von Warhols legendären Bildmotiven, darunter Marilyn Monroe, die Campell-Suppendose, seine farbenfrohen Blütenbilder und viele Porträts von prominenten Hollywoodstars der 1950er- bis 80er-Jahre.

—| IOCO Ausstellungen |—


Tags

Andy Warhol Ausstellung
ANDY WARHOL münster
ANDY WARHOL picasso museum
Andy Warhol-Museum Pittsburg
Besucheransturm
Hanns Butterhof
hanns butterhof ioco
hanns butterhof münster
IOCO Aktuell
münster
Picasso Museum
vorheriger Artikel
Straßburg, Théâtre Maillon, Festival Musica 2022 – Kaija Saariaho – Teil 2, IOCO, 24.09.2022
avatar

Redaktion

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Osnabrück, Theater am Domhof, Das Waldhaus – Politkrimi – R. Kricheldorf, IOCO Kritik, 29.05.2021
avatar
29. May 2021
26 views
Bregenz, SOV Symphonieorchester Vorarlberg, IOCO stellt vor, 09.04.2021
bregenzer festspiele
09. April 2021
21 views
IOCO
© 2022, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media