IOCO
IOCO
image
Deutsche Oper am RheinDeutsche Oper am RheinIOCO AktuellPressemeldungÜberregional

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Christoph Meyer – Alexandra Stampler-Brown, IOCO Aktuell, 14.12.2021

avatar
Redaktion
14. December 2021
59 views

logo_dor2.jpg
Deutsche Oper am Rhein

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de
Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein für alle Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

Prof. Christoph Meyer – Alexandra Stampler-Brown

Die Deutsche Oper am Rhein

Die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg gGmbH ist eine Theatergemeinschaft der Städte Düsseldorf und Duisburg, die auf eine lange Tradition der Zusammenarbeit zwischen den beiden Großstädten zurückblicken kann. Seit ihrer Gründung 1956 zählt sie zu den großen Opernhäusern Deutschlands. Durch ihr hochrangiges Solistenensemble, den Chor sowie die national wie international gefeierte Compagnie Ballett am Rhein hat sie sich zu einer der ersten Adressen für Musiktheater und Tanz in Europa entwickelt. Sie ist in der größten und dichtesten Kulturregion Deutschlands beheimatet. Allein die beiden Städte Düsseldorf und Duisburg zählen zusammen fast 1,1 Millionen Einwohner, aber auch die umliegenden Regionen und eine große Zahl auswärtiger Gäste profitieren vom hochkarätigen künstlerischen Angebot der Deutschen Oper am Rhein.

An den beiden Spielorten, dem Opernhaus Düsseldorf und dem Theater Duisburg, die insgesamt rund 2.400 Zuschauern Platz bieten, können jährlich über 280 Veranstaltungen angeboten werden. Sie umfassen Oper und Operette, Ballett, zeitgenössische Musiktheater-Produktionen und Repertoire für junges Publikum, dazu kommen Galakonzerte und zahlreiche Sonderveranstaltungen und Rahmenprogramme.

Das Opernhaus Düsseldorf steht zur Zeit sehr im Focus der Öffentlichkeit: Aufgrund des erheblichen Sanierungsbedarf des Düsseldorfer Opernhauses wird zur Zeit die Sanierung oder ein Neubau öffentlich intensiv diskutiert. Aktuelle, aus dem Ruder gelaufene, überteuerte Sanierungen anderer deutscher Theatergebäude, so in Köln, Berlin, Hamburg, werfen große Schatten auf dieses Projekt in Düsseldorf. Auch: die – öffentlich wenig diskutierte – Gesamt-Auslastung der Produktionen der Rheinoper liegt nur im deutschen Mittelfeld, hinter Theatern in Berlin, München, Frankfurt, Stuttgart, Wiesbaden …….


Führungsduo der Deutschen Oper am Rhein verlängert Verträge bis 2027

Deutsche Oper am Rhein / Intendant Prof. Christoh Mexer © Susanne Diesner
Deutsche Oper am Rhein / Intendant Prof. Christoh Mexer © Susanne Diesner

Der Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, Prof. Christoph Meyer, *1960, und die Geschäftsführende Direktorin Alexandra Stampler-Brown verlängern ihre Verträge bis zum 31. Juli 2027. Die Gesellschafter­versammlung der Deutschen Oper am Rhein Theatergemeinschaft Düsseldorf Duisburg gGmbH hat in ihrer Sitzung vom Dienstag, 07. Dezember 2021, eine entsprechende einstimmige Empfehlung des Aufsichtsrates bestätigt und so den Weg für die Vertragsverlängerung geebnet. Das Führungsduo der Deutschen Oper am Rhein bleibt nun bis zum Ende der Saison 2026/27 verantwortlich für die Geschicke der nunmehr 65 Jahre alten Theatergemeinschaft der Städte Düsseldorf und Duisburg.

Prof. Christoph Meyer ist seit der Saison 2009/10 Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein. Er verlängert seinen bis 2024 laufenden Vertrag nun um weitere drei Jahre bis Mitte 2027. Alexandra Stampler-Brown übernahm das Amt der Geschäftsführenden Direktorin zur Spielzeit 2014/15 und verlängert ihren bis 2022 laufenden Vertrag um fünf Jahre – damit läuft dieser ebenfalls bis Mitte 2027.

Deutsche Oper am Rhein / Direktorin Alexandra Stampler - Brown © Anne Orthen
Deutsche Oper am Rhein / Direktorin Alexandra Stampler – Brown © Anne Orthen

„Das Duo Christoph Meyer und Alexandra Stampler-Brown hat die künstlerische wie wirtschaftliche Entwicklung der Deutschen Oper am Rhein erfolgreich vorangetrieben. Ich freue mich sehr, dass die beiden auch weiterhin für die Deutsche Oper am Rhein wirken werden. Nicht zuletzt, wenn es um die Zukunft des neuen Düsseldorfer Opernhauses geht, werden wir ihre Erfahrung und ihre Visionen dringend benötigen, um diesen Prozess in gute Bahnen zu führen”, so der Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf und derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Oper am Rhein, Dr. Stephan Keller.

Der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass mit den erneuten Vertragsverlängerungen Generalintendant Professor Christoph Meyer und Alexandra Stampler-Brown als Geschäftsführende Direktorin ihre erfolgreiche Arbeit bis 2027 fortsetzen werden. Kontinuität und die gerade in den Pandemiezeiten besonders erforderliche Flexibilität und Innovationsfähigkeit in der Führung unseres Zweistädteinstituts prägen damit weiterhin die langjährige Intendanz von Professor Meyer sowie die andauernde geschäftsführende Leitung der Deutschen Oper am Rhein durch Alexandra Stampler-Brown.”  PMDOaR

—| Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein |—


vorheriger Artikel
Venedig und die Oper – Willem Bruls, IOCO Buch-Rezension, 13.12.2021
avatar

Redaktion

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Osnabrück, Theater am Domhof, Das Waldhaus – Politkrimi – R. Kricheldorf, IOCO Kritik, 29.05.2021
avatar
29. May 2021
8 views
Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Spielplan November 2020
kammeroper
06. October 2020
26 views
IOCO
© 2022, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media