IOCO
IOCO
image
PressemeldungStaatsoper Hamburg

Hamburg, Staatsoper Hamburg, Olga Peretyatko als Adina, 21./30.05./01./06.06.02013

avatar
Redaktion
17. May 2013
2 views

oper_hamburg.jpg

Staatsoper Hamburg

Staatsoper Hamburg © Kurt Michael Westermann
Staatsoper Hamburg © Kurt Michael Westermann

Olga Peretyatko als Adina in Donizettis »Liebestrank«

Staatsoper Hamburg / Olga Peretyatko © Uwe Arens
Staatsoper Hamburg / Olga Peretyatko © Uwe Arens
Mitten im »Wagner-Wahn« stehen an der Staatsoper auch zwei Belcanto-Klassiker auf dem Programm. Auf Gaetano Donizettis La Fille du Régiment folgen vier Vorstellungen von »L’Elisir d’Amore«. Als Adina kehrt Olga Peretyatko an die Staatsoper zurück. Die russische Sopranistin begann ihre Karriere im Internationalen Opernstudio des Hamburger Opernhauses, wo sie von 2005 bis 2007 Mitglied war. Es folgten Engagements an der Komischen Oper, der Deutschen Oper und an der Staatsoper in Berlin, an der Staatsoper München, der Semperoper Dresden, an der Opéra de Lyon, am Teatro La Fenice Venedig sowie beim Rossini Opera Festival in Pesaro. Internationale Aufmerksamkeit erregte Olga Peretyatko als Rossignol in der Inszenierung von Robert Lepage der gleichnamigen Oper Igor Strawinskys, die zuerst in Toronto, danach beim Festival in Aix-en-Provence, an der New York City Opera und in Amsterdam präsentiert wurde. 2012 folgten erfolgreiche Debüts als Fiorilla (»Il Turco in Italia«) in Amsterdam, als Händels Alcina in Lausanne und als Matilde di Shabran in Rossinis gleichnamiger Oper beim Rossini Opera Festival in Pesaro. Ebenso erfolgreich war ihr kurzfristiges Einspringen als Adina in »L´Elisir d´Amore« während der Pfingstfestspiele am Festspielhaus Baden-Baden sowie ihr Debüt als Elvira in Bellinis »I puritani« an der Opéra de Lyon. 2011 legte Olga Peretyatko ihre erste Solo-CD, »La Bellezza del Canto«, vor.
 
Als Nemorino steht ihr der amerikanische Tenor Lawrence Brownlee zur Seite, der sich international als Spezialist im Belcanto-Fach etabliert hat. Er gab 2006 als Tonio in »La Fille du Régiment« sein Debüt an der Hamburger Staatsoper und ist seither regelmäßig hier zu Gast. Unter der musikalischen Leitung von Ivan Repusic singen und spielen außerdem Viktor Rud (Belcore), Roberto de Candia (Dulcamara), Solen Mainguené (Gianetta) und Bernd Brüning (Un Servitore di Dulcamara).
 
Vorstellungen: 21. und 30. Mai 2013, 1. und 6. Juni 2013
 
—| Pressemeldung Staatsoper Hamburg |—

Tags

adina
Bellini
dulcamara
hamburger staatsoper
IGOR STRAWINSKY
Klassik
Liebestrank
Olga Peretyatko
vorheriger Artikel
Dresden, Semperoper Dresden, Premiere DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, 15.06.3013
avatar

Redaktion

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Hamburg, Elbphilharmonie, LEERER SAAL, VOLLES ROHR Konzert mit Wayne Marshall, 02.11.2020
Elbphilharmonie
30. October 2020
4 views
IOCO
© 2022, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media