IOCO
IOCO
image
Landestheater EisenachPremierenPressemeldung

Eisenach, Landestheater Eisenach, Premiere ZAUBERFLÖTE, 23.03.2013

landestheater eisenach
27. February 2013
22 views

eisenach.gif

Landestheater Eisenach

Landestheater Eisenach / Zuschauerraum © Tobias Kromke
Landestheater Eisenach / Zuschauerraum © Tobias Kromke

Mozarts ZAUBERFLÖTE im Landestheater Eisenach

Premiere am 23. März 

Theater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE - Krogius Ribero-Souza, Schröter Garulo Freitag © foto-ed .de
Theater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE – Krogius Ribero-Souza, Schröter Garulo Freitag © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / Pothenik_Biehler Höfling Garulo © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / Pothenik_Biehler Höfling Garulo © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE - Rodrigo Porras Garulo und Elif Aytekin ©Theater Eisenach
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE – Rodrigo Porras Garulo und Elif Aytekin ©Theater Eisenach

 


An einem unbestimmten, entlegenen Ort. Ein Prinz wird zum Menschen. Ist es Traum, ist es Wirklichkeit? Diese Frage stellt sich Tamino am Beginn der Oper „Die Zauberflöte“, als er aus einer Ohnmacht erwacht. Aber ist er denn wirklich erwacht? Befindet er sich nicht vielmehr weiterhin in einem, seinem Traum, einer anderen eigenen Wirklichkeit?
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE - Krogius Garulo Bouyer Schröter Ribero-Souza © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE – Krogius Garulo Bouyer Schröter Ribero-Souza © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE - Francis Bouyer als Papageno und die Drei Damen © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE – Francis Bouyer als Papageno und die Drei Damen © foto-ed .de
Theater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE- Die Drei Damen und Rodrigo Porras Garulo als Tamino © foto-ed .de
Theater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE- Die Drei Damen und Rodrigo Porras Garulo als Tamino © foto-ed .de
 

Die Zauberflöte ist neben Shakespeares Trauerspiel Hamlet und Leonardos Bildnis der Mona Lisa das dritte große Rätselwerk unserer Kultur“, so schreibt der Literaturwissenschaftler Peter von Matt über die wohl am häufigsten aufgeführte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Und in der Tat birgt kaum eine Oper so viele Geheimnisse, vereinigt kein anderes Werk diese Vielzahl von Genres wie diese: Ob Märchen, Mysterium, Kinder-Zauberoper, moralisches Lehrstück oder Bühnenweihfestspiel – Die Zauberflöte ist ebenso Singspiel wie Große Oper. 
 
Tamino muss sich auf einer abenteuerlichen Reise bewähren. Er begegnet dem Vogelfänger Papageno, erblickt die Königin der Nacht und verliebt sich in das Bildnis der ihr geraubten Tochter Pamina. Sie will er befreien und muss sich dazu mit Papageno aufmachen in das Reich Sarastros. Dort stellt man ihn auf die Probe. Die letzten Prüfungen bestehen Tamino und Pamina gemeinsam: Beschützt von den Klängen der Zauberflöte, geht das Paar durch Feuer und Wasser.
Landestheater Eisenach / Maria Rosendorfsky als Pamina und Stan Meus als Monostatos © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / Maria Rosendorfsky als Pamina und Stan Meus als Monostatos © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / Ernst Garstenauer als Sarastro und Maria Rosendorfsky als Pamina © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / Ernst Garstenauer als Sarastro und Maria Rosendorfsky als Pamina © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE - Tsirakoglou Garulo Garstenauer Freitag © foto-ed .de
Landestheater Eisenach / DIE ZAUBERFLÖTE – Tsirakoglou Garulo Garstenauer Freitag © foto-ed .de
 

Alle akademischen Abhandlungen über die vermeintlichen Unvereinbarkeiten dieser Geschichte können ihrem Erfolg seit über zweihundert Jahren keinen Abbruch tun: Bis heute hat die „Zauberflöte“ als ebenso schlichtes wie vielschichtiges Meisterwerk Bestand. Im Landestheater Eisenach feiert sie in einer Koproduktion mit dem Meininger Theater am Samstag, 23. März, um 19.30 Uhr ihre Premiere. Unter der musikalischen Leitung von GMD Carlos Domínguez-Nieto singen Solisten des Meininger Opernensembles und spielen Musiker der Landeskapelle Eisenach

Vorstellungen: 23. März 2013,  28. März 2013,  12. April 2013, 13. April 2013,  21. April 2013,  24. Mai 2013

—| Pressemeldung Landestheater Eisenach |—

Tags

die zauberflöte
Karten
kultur
landestheater eisenach
Mozart
pamina
papageno
sarastro
tamino
vorheriger Artikel
Ulm, Theater Ulm, 2. PHILHARMONISCHE KONZERT, 05./06.03.2013

landestheater eisenach

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Hagen, Theater Hagen, Wiederaunahme PROLOG – SCHWANENSEE – AUFGETAUCHT, 05.09.2020
01. September 2020
1 views
Münster, Theater Münster, Groteske – Bonn ist eine Stadt im Meer, IOCO Kritik, 28.09.2019
avatar
Redaktion
28. September 2019
12 views
IOCO
© 2022, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media